ALLES WAR VON DER Volga nach Sibirien
По мотивам: 
Geschichten über die Völker der Wolga-Region, des Kaukasus und Sibiriens

Projekt 'Geschichten von großem Russland'
Alterskategorie: 
6+

Die Aufführung setzt das Projekt "Geschichten von großem Russland" fort, das 2012 mit der Produktion von "How Lopsho wurde ein Mann" eröffnet wurde. Fantasie zum Thema Udmurtische Volksmärchen verliebte sich nicht nur in Uljanowsk, sondern auch in Jalta, Feodosia, Moskau und Jakutsk in die Zuschauer.

 

Das Stück "ALLES WAR VON DER Wolga nach Sibirien" entstand nach den Geschichten der Völker der Wolga, Sibiriens und des Kaukasus. Das künstlerische und musikalische Design der Produktion basiert auf folkloristischen Traditionen. Die Geschichte im Stück fungiert als Symbol der Einheit. Es kennt keine Grenzen und wird helfen, sich besser kennenzulernen, denn trotz individueller Unterschiede und nationaler Merkmale teilen alle Völker Russlands gemeinsame Werte. Sieger in den Nominierungen "Beste Szenografie" und "Best Darsteller" beim Festival der Nationalen Jugendtheater und Nationaltheater für junge Zuschauer "Märchenpalette" in Cheboksary.

 

Die Dauer der Aufführung beträgt 1 Stunde 5 Minuten. Die Premiere fand am 20. Dezember 2015 statt.