J.-B. Moliere
Tricks von Scapin

Sitcom
Alterskategorie: 
16+

In Abwesenheit der Eltern führen Octave, der Sohn von Argant, und Leander, der Sohn von Geront, einen freien Lebensstil und verlieben sich natürlich in sich selbst und sorglose Diener. Jetzt sind die Ehepläne ihrer Eltern, die nach Neapel zurückkehren, nicht nur verärgert, sondern unmöglich. Octave fürchtet den Zorn seines Vaters und bittet Skapen, Leanders Diener, um Hilfe. Nach langem Überreden willigt Skapen ein, den Liebenden zu helfen ...

 

Moliere spielte die Rolle des Scapen und stattete diesen Charakter mit Temperament, Schauspiel, Geistesgeschwindigkeit, Charme und Fantasie aus. Diese "Talente" ermöglichen es Skapen, mit Worten zu jonglieren, mühelos Umstände zu schaffen und Probleme zurückzudrehen. Skapen - die Verkörperung des Spielprinzips des Lebens - hier ist Mimikry und Kontroverse und der "unglaubliche Fall" und die Reinkarnation. Ein komödiantischer Diener dringt in die Welt der Berechnungen und des langweiligen Mangels an Initiative ein, bläst den Raum auf, ändert die Farben und dreht die Essenz der Dinge um. Für Skapen „passiert das Unmögliche fast nie“, sodass die Zuschauer seine Bosheit mit Interesse beobachten werden.

 

Die Premiere fand am 27. März 2016 statt.

 

Dauer 2 Stunden (in zwei Akten mit Pause)